Kategorie: Uncategorised
Veröffentlicht am Mittwoch, 31. Januar 2018 21:50
Geschrieben von Super User
Zugriffe: 5309

zurück

[re:lies] #2

Eliasʼ Stimmen – eine Canetti-Collage in sechs Bildern

 

Canetti ist tot. Es lebe Elias. Stimmen und Stimmungen aus Marrakesch, 1954 vom späteren Literaturnobelpreisträger eingefangen, werden an einem Abend sprachlich, musikalisch und szenisch zu neuem Leben erweckt. In sechs Collagen tritt dabei die Fremde nicht nur als Sehnsuchtsort hervor, sondern auch als Zufluchtsort, der durch den schmerzlichen Verlust von Heimat entzaubert wird. Durchdrungen von Stimmen aus seinen anderen Werken, begegnet uns der rastlose Einzelgänger Elias als vielgestaltiger Widerspruch.

Die MACHT OHNE BUeHNE widmet Elias Canetti die zweite Ausgabe ihrer Reihe [re:lies], gefördert durch das Bezirksamt für Kultur und Weiterbildung Pankow.

 

mit Gabriele Groll, Johannes Gruhl und Stephan Ziron (Klangwerk)

 

Premiere am 6.4.2018 um 20 Uhr in der 

Brotfabrik Berlin
Caligari-Platz 1
13086 Berlin

--> Karten gibt es hier

--> weitere Termine gibt es hier

 

 

Mit freundlicher Genehmigung des Carl Hanser Verlag, München


Elias Canetti, Die Stimmen von Marrakesch.
Aufzeichnungen nach einer Reise
© Carl Hanser Verlag München, 2017

Veza und Elias Canetti, Briefe an Georges
herausgegeben von Karen Lauer, Kristian Wachinger
© Carl Hanser Verlag München, 2006

Elias Canetti, Der Ohrenzeuge
© Carl Hanser Verlag München, 1988

 

 

gefördert durch das

upload  93097fbd98e4328d96a5cda521b2785b logo-kunst-und-kultur-jpg
 

 

 

 

 

Elias Canetti, Die Stimmen von Marrakesch.

 
 

Aufzeichnungen nach einer Reise

         
 

© Carl Hanser Verlag München 2002

     
                             
 

Veza und Elias Canetti, Briefe an Georges

 
 

herausgegeben von Karen Lauer, Kristian Wachinger

 

© Carl Hanser Verlag München 2006

     
                             
 

Elias Canetti, Der Ohrenzeuge

         
 

© Carl Hanser Verlag München 1988